Was ist Ethereum?

Veröffentlicht am

27. Apr. 2020

Vielleicht hast du schon von Ethereum gehört. Was ist Ethereum? Wie funktioniert es? Was ist Ether? Wie lagert man es und kann man damit bezahlen? Wir beantworten all deine brennenden Fragen zur zweitbeliebtesten Kryptowährung der Welt, die heute auf dem Markt ist!

Einführung in Ethereum

Ethereum is an open-source, blockchain-based distributed computing platform and operating system that was created for developers to build on top of the blockchain.

Ethereum ist eine Open-Source-Plattform und ein Betriebssystem auf Basis einer Blockchain, das für Entwickler geschaffen wurde, um auf der Blockchain aufzubauen.

Es ermöglicht es, Smart Contracts und dezentralisierte Anwendungen (ĐApps) ohne Einmischung Dritter zu erstellen und auszuführen.

Was ist ein Smart Contract?

  • Ein Smart Contract ist ein Vertrag, der in Computercode geschrieben und so eingerichtet ist, dass er unter bestimmten Bedingungen automatisch ausgeführt wird.
  • Wenn sich ein Smart Contract in der Ethereum Blockchain befindet, können alle Parteien seinen Code überprüfen, bevor sie ihm zustimmen
  • Ein Smart Contract kann nicht manipuliert oder geändert werden, nachdem er initiiert wurde.
  • Smart Contracts ermöglicht es Parteien, sich auf komplexe Bedingungen zu einigen, ohne dass sie einander vertrauen müssen und ohne dass sie auf Dritte angewiesen sind.

Was ist eine ĐApp?

Eine ĐApp ist eine Anwendung, die auf einem dezentralisierten Netzwerk läuft und dezentralisierte Ressourcen nutzt. Sie wird nicht von einer einzigen Person oder Gruppe kontrolliert oder gehört einer einzigen Person oder Gruppe und kann daher weder abgeschaltet werden noch Ausfallzeiten haben.

Wer hat Ethereum geschaffen?

Ethereum wurde erstmals in einem Whitepaper beschrieben, das 2013 von Vitalik Buterin veröffentlicht wurde. Buterin begann sich 2011 für Bitcoin zu interessieren und wurde Mitbegründer des Bitcoin Magazine, einer beliebten Online-Krypto-Quelle.

Er brach die Universität ab, um sich vollzeitlich auf Kryptographie zu konzentrieren und gründete schließlich Ethereum an der Seite von Anthony Di Iorio, Charles Hoskinson, Mihai Alisie und Amir Chetrit.

Interessante Tatsache: Buterin war 21 Jahre alt, als Ethereum veröffentlicht wurde!

Warum wurde Ethereum entwickelt?

Erfahre dies selbst von Vitalik Buterin in einem Business Insider-Interview im Jahr 2019:

"Ich begann zu erkennen, dass es viel interessantere Dinge gibt, die man mit Blockchains machen kann, als nur eine einzige Peer-to-Peer-Währung. Und das war etwas, das viele andere Leute zur gleichen Zeit zu erkennen begannen. Ich kam auf die Idee hinter Ethereum. Diese Idee einer Blockchain mit einer eingebauten Programmiersprache war für mich der einfachste und logischste Weg, eine Plattform zu schaffen, die für viele weitere Arten von Anwendungen genutzt werden kann.

Als Antwort auf das, was Buterin mit Ethereum in Bitcoin zu beheben versuchte:

"Einfach zu begrenzte Funktionalität. Denken Sie zum Beispiel an den Unterschied zwischen einem Taschenrechner und einem Smartphone, bei dem ein Taschenrechner eine Sache tut und eine Sache gut macht, aber die Leute wirklich all diese anderen Dinge tun wollen. Und wenn Sie ein Smartphone haben, dann haben Sie auf dem Smartphone einen Taschenrechner als App. Sie haben das Abspielen von Musik als App. Sie haben einen Webbrowser als App und so ziemlich alles andere. Im Grunde genommen nimmt man also dieselbe Idee, die Leistung des Systems zu erhöhen, indem man es allgemeiner macht und auf Blockchains anwendet".

Wem gehört Ethereum?

Genau wie bei Bitcoin ist die Antwort jedem und niemanden! Ethereum ist eine Open-Source-Plattform. Das heißt, wenn du ein Entwickler bist, kannst du Code schreiben, um neue ĐApps auf Ethereum zu erstellen. Jeder kann diese ĐApps als Teilnehmer verwenden.

Keine Firma, Organisation oder Behörde kontrolliert Ethereum. Die Plattform wird von einer entfernten und internationalen Gemeinschaft von Mitwirkenden gewartet und verbessert, die an allem arbeiten, vom Kernprotokoll bis hin zu DApps für Verbraucher.

Aufgrund der Popularität von Ethereum hat die eigene Kryptowährung Ether die zweitgrößte Marktkapitalisierung im Krypto-Bereich.

Was ist Ether?

Ether ist die von der Ethereum-Plattform erzeugte Kryptowährung. Er ist eine Form von digitalem Geld, wie Bitcoin, und wird als Währung, die von einer Person zur anderen transferiert werden kann, oder als Wertaufbewahrungsmittel verwendet. Es wird auch als Belohnung an Miner für Berechnungen verwendet, die zur Unterstützung der Plattform durchgeführt werden.

Ether ist die einzige Währung, die bei der Zahlung von Transaktionsgebühren auf Ethereum akzeptiert wird. Er wird gelegentlich mit Benzin oder Kraftstoff für Autos verglichen.

Wie Gas wird Ether verwendet, um Transaktionen auf der Blockchain von Ethereum zu ermöglichen, so dass eine Transaktion von Punkt A zu Punkt B gehen kann. Ether wird auch für Smart Contracts und ĐApps verwendet.

Wie viel Ether existiert?

Im April 2020 sind mehr als 110.493.061 ETH im Umlauf.

Ethereum begrenzt die Menge an neuem Ether auf zusätzliche 18 Millionen ETH pro Jahr und regelt dessen Verteilung auf Jahresbasis.

Es ist erwähnenswert, dass Ether derzeit keine Obergrenze für die maximale Menge hat.

Wie kann ich Ether kaufen?

Im Allgemeinen kannst du Ether an Exchanges (Börsen) kaufen, die meisten davon sind online. Auf Exchanges kannst du Vermögenswerte wie Fiat-Geld (z.B. Euro und Yen) gegen Ether tauschen und umgekehrt.

Wenn du Ether kaufst, vergewissere dich immer, dass du von einer vertrauenswürdigen Börse kaufst. Du kannst ihre Legitimität überprüfen, indem du nach offiziellen Geschäftslizenzen suchst und Bewertungen von Benutzern nachschaust.

Wie speichert man Ether?

Du würdest Ether in einer Krypto Wallet aufbewahren, die im Wesentlichen eine Schnittstelle ist, über die du mit Ether Transaktionen durchführen kannst.

Es gibt verschiedene Arten von Wallets, die meist als Hot Wallets und Cold Wallets bezeichnet werden. Es wird empfohlen, Ether in beiden Arten von Wallets zu lagern, je nach deinen Bedürfnissen.

Bewahre eine Menge zum ausgeben Ether in einer Hot Wallet auf

Aus Gründen der Bequemlichkeit und Benutzerfreundlichkeit kannst du etwas Ether in einer Hot Wallet wie der TenX Wallet aufbewahren, so dass du sie bei Bedarf leicht ausgeben kannst.

Bewahre den Großteil deiner Ether in einer Cold Wallet auf

Eine Cold Wallet ist der sicherste Weg, Ether aufzubewahren, da du die einzige Person bist, die die volle Kontrolle über die Wallet hat. Wenn du viele Ether besitzt, empfehlen wir dir, das meiste an Ether in einer Cold Wallet aufzubewahren.

Es lohnt sich, sich über die verschiedenen Arten von Wallets und ihre Eigenschaften zu informieren, damit du die beste Entscheidung für sich selbst treffen können.

Wie kann ich mit Ether bezahlen?

Eine Kryptokarte ist die einfachste Methode, Waren und Dienstleistungen mit Ether zu bezahlen. Der Grund dafür ist, dass du in der Regel ein bestehendes Zahlungsnetzwerk wie Visa oder Mastercard zur Abwicklung deiner Zahlung nutzt, wobei das Kryptokartenunternehmen als Zwischenhändler fungiert und dir beim Umtausch von Kryptowährung in Bargeld hilft.

Die TenX Visa Karte zum Beispiel ermöglicht es dir, Ether bei mehr als 54 Millionen Händler die Visa akzeptieren in über 200 Ländern auszugeben.

Das Bezahlen mit Ether ist nicht nur auf Händler beschränkt, du kannst auch Einzelpersonen bezahlen, indem du ihnen den Betrag in Ether in ihre Wallet schickst.

Dazu benötigst du die Adresse ihrer Ethereum Wallet. Da die Zahlung irreversibel ist, solltest du dies unbedingt überprüfen:

Du hast die vollständige und korrekte Adresse der Ethereum Wallet erhalten
Die Wallet, an die du sendest, unterstützt Ether

Wie sicher ist Ethereum?

Ethereum an sich ist absolut sicher und geschützt. Tatsächlich wird die Mehrzahl der Sicherheitsprobleme in der Welt von Ethereum durch Dritte wie Börsen, Wallet-Entwickler oder den schlechten Umgang eines Benutzers mit seinem Private Key verursacht.

Um sicherzustellen, dass dein Ether sicher ist, kannst du einige Vorkehrungen treffen:

  • Stelle sicher, dass du Ether an die richtige Wallet Adresse schickst
  • Stelle sicher, dass du immer auf echten Webseiten bist, wenn du Benutzernamen und Passwörter eingibst
  • Ether sollten nicht auf einer Exchange liegen
  • Erfahre mehr über die verschiedenen Ethereum Wallets und wie du sie benutzen kannst
  • Gib deinen Private Key an niemanden weiter
  • Folge den Sicherungsanweisungen deines Cold Wallet Anbieter

Vor- und Nachteile von Ethereum

Vorteile:

  • Ethereum erlaubt es jedem, darauf aufzubauen, man ist nicht mehr auf große Banken oder Institutionen angewiesen, um Finanzdienstleistungen zu entwickeln
  • Du kannst Dienste auf Ethereum in jeder Größenordnung einrichten, auch wenn es nur für dich und deine Familie ist
  • Ethereum macht es möglich, Smart Contracts zu erstellen und zu verwalten, und benötigt keine Dritten, um den Vertrag fair auszuführen
  • Du besitzt wahrhaftig und vollständig Ether, niemand kann ihn dir konfiszieren oder deinen Zugang einschränken
  • Du brauchst keinem Dritten zu vertrauen, wenn du mit Ether handelst
  • Es ist billiger, internationale Transaktionen mit Ether durchzuführen als traditionelle Banküberweisungen
  • Ether hat keine Grenzen und kann als eine internationale Währung betrachtet werden

Kontra:

  • Weil du selbst Ether besitzt, musst du die volle Verantwortung für den Umgang mit deinem eigenen Geld übernehmen
  • Es besteht ein hohes Risiko und eine hohe Volatilität des Etherpreises
  • Es ist noch nicht in jedem Land reguliert

Wie sieht die Zukunft von Ethereum aus?

Ethereum hat eine glänzende Zukunft, und wir stehen erst am Anfang seiner Einführung als Kryptowährung und als Plattform. Nach Angaben der DApps Entwickler gibt es heute mehr als 3.118 Anwendungen, die auf Ethereum aufbauen.

In der Liste von Forbes der Top 50 Milliarden-Dollar-Unternehmen, die Blockchain erforschen, arbeitet mehr als die Hälfte der Unternehmen mit Ethereum zusammen. Außerdem besteht die Gemeinschaft aus talentierten und anerkannten Entwicklern, die ständig an der Verbesserung der Plattform und der Protokolle arbeiten.

Obwohl wir keine Preisprognosen für Ether machen können, sehen wir, dass Ethereum an Zugkraft und Akzeptanz gewinnt und eine aufregende Plattform und Kryptowährung ist, die wir im Auge behalten müssen.